Verein Mira, Mira

Seit 1992 unterstützt der schweizerische Verein Mira, Mira die direkte und präventive Arbeit rund um Strassenkinder in San Salvador. Wir arbeiten als Privatpersonen, konfessionell unabhängig. Unsere Motivation schöpfen wir aus einem engen Kontakt mit unserer Partnerorganisation in San Salvador. Regelmässige Besuche vor Ort gehören dazu. Wir arbeiten alle unentgeltlich. Reisen gehen zu Lasten der reisenden Person. Wir haben kein Werbebudget sondern leben von der Mund zu Mund Propaganda.
ZWECK DES VEREINSMira, Mira ist ein politisch und konfessionell unabhängiger, gemeinnütziger Verein, der sich für notleidende Kinder und Jugendliche einsetzt. Die finanziellen Mittel werden durch Aktionen und Spendenaufrufe bereit gestellt. Seit 1992 unterstützt der Verein Mira, Mira die Arbeit der Stiftung Nueva Vida in San Salvador.
BEZIEHUNG VEREIN MIRA, MIRA UND STIFTUNG NUEVA VIDA Seit Beginn der Unterstützung aus der Schweiz verbindet Freundschaft den Verein Mira, Mira und die Stiftung Nueva Vida in El Salvador. Diese Freundschaft wird durch Reisen nach San Salvador von Mitgliedern von Mira, Mira immer wieder erneuert und gefestigt. In der Stiftung Nueve Vida arbeiten ausschliesslich lokale Fachkräfte aus El Salvador. Auch die ursprüngliche Idee und Initiative zur Arbeit mit Strassenkindern kommt von betroffenen Personen in San Salvador.
RESSOURCEN IN DER SCHWEIZ Der Verein Mira, Mira wird von einer ziemlich konstanten Anzahl von Mitgliedern und GönnerInnen unterstützt. Durch diese Beiträge werden seit Jahren die Löhne der MitarbeiterInnen von Nueva Vida und ein Teil der Nebenkosten wie Wasser, Telefon usw. bezahlt.
Es gibt auch einige Kirchgemeinden, die unsere Arbeit immer wieder mit einer Kollekte unterstützen. Ganz besonders gefreut haben uns auch der Verzicht auf Geburtstagsgeschenke zugunsten des Vereins Mira, Mira oder die Erwähnung als zu berücksichtigende Organisation bei einem Todesfall.
Immer, wenn jemand von uns von einer Reise aus San Salvador zurückkehrt, bieten wir Informationsveranstaltungen an und können dadurch immer wieder neue GönnerInnen gewinnen.
Seit 2006 sind wir jeweils am Christchindlimaart in St. Gallen mit einem Stand präsent. Wir bieten selber gemachte Adventskränze, -gestecke, -türschmuck, Weihnachtskarten usw. an und können so unsere Vereinskasse jeweils etwas aufbessern.
In Anbetracht der heutigen Professionalität der Arbeit und der grossen Konstanz über schon bald 20 Jahre werden in Zukunft vermehrt auch Stiftungen und Hilfswerke für projektebezogene Unterstützung angefragt. Dabei bietet Mira, Mira an, jeweils die Hälfte der Kosten zu übernehmen.